MAB MitArbeitendenBildung

Für unsere ehrenamtlichen Mitarbeitenden

Ohne sie würde in unserer Kirche kaum etwas laufen...

...insbesondere nicht im Bereich der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.
Es macht Spaß und Freude, Kinder und Jugendliche zu begleiten - es bleibt aber auch eine große Herausforderung.

Um dieser Herausforderung zu begegnen, wurde die MAB entwickelt.

Die MAB...

  • bildet Ehrenamtliche aus und begleitet sie in ihren Arbeitsfeldern
  • besteht aus drei Kursen (à 8 Tage)
    über jeweils ca. ein Jahr
  • ist ein Angebot der Evangelischen Jugend Salzburg-Tirol (ejst) in Zusammenarbeit mit den Pfarrgemeinden unserer Diözese. 

MAB - Aufbau und Inhalte

DU

… bist mindestens 14 Jahre alt oder konfirmiert
… möchtest in Deiner Pfarrgemeinde o. Diözese mitarbeiten
… willst grundlegendes Knowhow erwerben, um die Arbeit mit Kindern, Konfis und Jugendlichen zu unterstützen

+

MAB 1

  • 6-8 Seminar- und 2 Praxistage machen Dich fit!
  • MAB 1: Preview – die Vorschau
  • MAB 1: Start – das Grundlagenwochenende (Spiele anleiten – Gruppe verstehen – die eigene Rolle als MitarbeiterIn finden – Rechtsinfos – richtig viel Spaß und coole Mitarbeitende wie DU)
  • MAB 1: Praxis – sich ausprobieren
  • MAB 1: Module – Seminare zur Auswahl

=

FIT

DU

… bist mindestens 16 Jahre alt
… möchtest in Deiner Pfarrgemeinde o. Diözese mitarbeiten
… willst aufbauendes Knowhow erwerben, um die Arbeit mit Kindern, Konfis und Jugendlichen zu gestalten

+

MAB 2

  • 8 Seminartage machen Dich fitter!
  • MAB 2: Start – das Grundlagenwochenende (Lebens- und Glaubensweg – Entwicklungspsychologie – Andachten/Impulse – Didaktik - richtig viel Spaß und coole Mitarbeitende wie DU)
  • MAB 2: Module – Seminare zur Auswahl

=

FITTER

DU

… bist mindestens 18 Jahre alt
… möchtest in Deiner Pfarrgemeinde o. Diözese mitarbeiten
… willst spezifisches Knowhow erwerben, um die Arbeit mit Kindern, Konfis und Jugendlichen zu verantworten

+

MAB 3

  • 8 Seminartage machen Dich topfit!
  • MAB 3: Start – das Grundlagenwochenende (Projektpädagogik – Finanzen – Organisationstools - richtig viel Spaß und coole Mitarbeitende wie DU)
  • MAB 3 Projekt – Dein Praxisprojekt

=

TOPFIT

Anmeldung:

WICHTIG: Bevor Du Dich anmeldest, kläre bitte mit Deiner Pfarrgemeinde die Übernahme der Kosten (Du sagst Bescheid, die Gemeinde zahlt, Du arbeitest mit – win – win für alle)!
D.h., die Kosten für die Start-Module werden dann auf Anfrage von der Pfarrgemeinde übernommen.

Die Teilnahme muss mit der dafür verantwortlichen/autorisierten Person der Pfarrgemeinde (PfarrerIn, PresbyterIn, Jugendreferent/in) abgesprochen werden. Ebenso die Kursauswahl sowie die Auswahl der Module. Nur wenn die Pfarrgemeinde die Anmeldung durchführt bzw. bestätigt wird sie auch den dafür nötigen Kostenanteil übernehmen. Im Anmeldeformular ist festzuhalten wie hoch die Kostenbeteiligung der Pfarrgemeinde ist.
Bei Minderjährigen hat auch die Unterschrift der Erziehungsberechtigten zu erfolgen.
Die ejst behält sich vor, einzelnen Modulen nicht zuzustimmen. In solchen Fällen muss die/der MitarbeiterIn einen Ersatz wählen.

Anmeldeschluss: siehe links...

MAB-Module

  • entsprechen den allgemein pädagogischen und evangelisch-theologischen Standards der EJÖ

  • haben einen praktischen Bezug zur Arbeit mit Kindern, Konfis und Jugendlichen

  • Bei Kursen, die nicht von der ejst angeboten werden, ist die Zustimmung derselben einzuholen; sie ist die Grundlage für die Anerkennung und ermöglicht ggf. die Kostenübernahme.


Anbei eine direkte Online Adressenauswahl:
www.akzente.net/Bildungsangebote - Salzburg
www.jukas.net - Brixen-Südtirol
www.josefstal.de - Studienzentrum f. evang. Jugendarbeit-Bayern
www.ejoe.at - unsere aktuellen Bildungsangebote (Module der Diözese: siehe unten)
www.schlossklaus.at - Fackelträgerzentrum in Oberösterreich
www.jungmedia-tirol.at - Tiroler Bildungsinstitut Medienzentrum
www.alpenverein.at
www.virgil.at - kath. Bildungshaus-Salzburg
www.spot-seminare.at - Alpenverein

MAB-Curriculum (der Plan)

Entsteht gerade und wird hier demnächst veröffentlicht.

Es ist beabsichtigt, die MAB „aufZAQ“-zertifizieren zu lassen.

Kosten entstehen euch als MA (so gut wie) nicht!
Sie werden weitgehend von den Pfarrgemeinden, der ejst, sowie durch Subventionen abgedeckt! Anfallende Fahrtkosten werden nach Antragstellung der Pfarrgemeinden durch die Superintendentur rückerstattet.

Allerdings erbitten wir seit 2016 bei MAB 2 und MAB 3 einen Selbstbehalt in Höhe von 5,-/Tag.
Das bedeutet € 40,- für MAB 2 und € 20,- für MAB 3. Das Geld ist bei Seminarbeginn bar zu zahlen.

Für die Gemeinde ergeben sich pro MA max. folgende Kosten:

  • MAB 1: 180 Euro
    (Start:  60 Euro; Module: max.  120 Euro )
  • MAB 2: 155 Euro
    (Start:  80 Euro; Module: max. 75 Euro)
  • MAB 3: 155 Euro
    (Start:  80 Euro; Projekt/Begleitung: max. 75 Euro)

Die Diözese unterstützt die Modulkosten maximal in der gleichen Höhe, wie die Gemeinden.